Coaching  -  alles unter einen Hut:

 



Arno Popert, coaching - training - mediation - supervision, Lübeck

Richtig gut läuft es doch, wenn berufliche oder private Erwartungen und Wünsche einerseits und eigene Interessen und Bedürfnisse andererseits unter einen Hut kommen - kurz: wenn Äußeres und Inneres möglichst gut übereinstimmen. Aber wie dahin kommen?  
 

Aktuell "Corona-Coaching":

Die Pandemie stellt so ziemlichen jeden vor neue Fragen: also wie sich auf die Welt "mit Corona" einstellen?

Alle diese Fragen lassen sich mitunter besser mit einem Coach klären. Natürlich geht das bei mir wie üblich Face-to-Face, aber auch Online, per Telefon oder auf einem Spaziergang - wie wir es halten wollen, klären wir am besten vorab per Telefon.
Detailsmehr zum Online-Coaching...
telefoncoaching  

Telefon-Coaching (auch virtuelles Coaching, E-Coaching oder Online-Coaching) - das hat Vorteile:

Der Wunschcoach muss nicht am Ort sein, es spart Fahrzeit, Fahrtkosten, CO2 und Sie können sich aussuchen, von wo aus Sie kommunizieren (Büro, Zuhause,...).

Ein weiteres positives Phänomen: gerade wichtige Themen lassen sich erstaunlich gut "zwischen den Ohren" besprechen. Oft kommt man auch schneller auf den Punkt.

Die Gesprächsbasis ist in der Regel das Telefon, ggf. ergänzt mit zeitgleicher Online-Verbindung. Wir nutzen also während des Gesprächs am Bildschirm gemeinsame Skizzen, Modelle, Web-Cam etc.  - mal probieren?

DetailsWie es funktioniert...
telefoncoaching  
  • Wie beim Face-to-Face-Coaching auch klären wir vorab per Telefon oder Mail die allgemeinen Fragen. Dort können Sie, wenn Sie möchten, sich auch schon mal unverbindlich das Online-System anschauen.
  • Wenn Sie möchten, verabreden wir uns dann zu einer ersten Sitzung. Diese kann auch abends sein. Sie sollten ungestört telefonieren können - von wo Sie wollen, natürlich auch von zu Hause aus.
  • Bei Bedarf und Interesse ergänzen wir unser Telefonat mit zeitgleicher Online-Verbindung, nutzen also während des Gesprächs am Bildschirm gemeinsame Skizzen, Modelle, virtuelle Coachingräume etc. Dafür ist zur Zeit "Zoom" eine gute Plattform. Wenn Sie eine Webcam haben, können Sie die zusätzlich nutzen - es geht aber auch ohne. Wenn Sie möchten, schauen Sie sich das in dem Vorabgespräch schon einmal unverbindlich an.
  • Üblicherweise dauern die Sitzungen zwischen 30 und 60 min.
  • Zu den Kosten: diese werden 10-minutengenau abgerechnet, sind genauso wie beim Face-To-Face-Coaching und es gibt auch hier spürbare Rabatte für Privat-Kunden. Fragen Sie einfach mal unverbindlich nach.
  • Mein Vorschlag - probieren Sie es einfach aus. Wenn es Ihnen nicht gefällt und Sie innerhalb der ersten 20 Minuten das Coaching abbrechen möchten, entstehen für Sie keine Kosten. Ihr Risiko ist also sehr gering. Fragen Sie mich einfach danach - > am besten hier jetzt gleich...
 
 
 

Coaching - Ihre Anliegen:

Dies kann ein aktueller Vorfall oder eine bevorstehende Herausforderung sein. Oder aber ein "Dauerthema", was Sie schon immer mal angehen wollten.
DetailsZum Beispiel...
  • Wie kann ich die Einarbeitung in eine neue Position gut schaffen?
  • Wie kann ich mich als Führungskraft noch besser verhalten?
  • Wie kann ich mein Verhalten gegenüber Mitarbeitern, Kollegen, Vorgesetzten, Kunden etc. verbessern?
  • Wie kann ich lästige innere Bremser überwinden?
  • Wie kann ich mich in einer akuten Krise verhalten?
  • Wie kann ich zu einem privaten oder persönlichen Aspekt größere Klarheit gewinnen?
  • Wie kann ich neue berufliche oder private Perspektiven entwickeln?
  • ...
 
 

Coaching - mein Ansatz:

Coaching Popert Lübeck

Jeder Coach wird Ihnen von vielen Ansätzen und Schulen erzählen. Entscheidend ist, dass der Coach Sie nicht berät, sondern Sie darin unterstützt, selber weiter zu kommen. Das ist viel mehr!
In meinem Verständnis von Coaching begleite ich den Klienten also kritisch-wohlwollend, bin ein Spiegel und versuche Hintergründe und Zusammenhänge zu verdeutlichen, die dem Klienten so zu einer besseren Lösung verhelfen.
DetailsMehr dazu...

Coaching hat viele Vornamen: Führungs-, Karriere-, Entscheidungs-, Konflikt-, Lebens-, Business- und viele andere Coachings.

Gemeinsam ist allem, dass anders als in der "Beratung" die Lösungen im Coaching in erster Linie durch den Klienten entstehen, für sie oder ihn also andere Betrachtungsweisen und damit andere Lösungen entstehen.

Dies tue ich mit möglichst hilfreichen Fragen, Visualisierungen, Aufstellungen, Assoziationstools, Identifikationen, Gesprächsexperimenten und vielen anderen Coaching-Tools,

Wichtig: alles, wirklich alles, findet nur mit dem Einverständnis des Klienten statt, nichts wird unterschwellig manipuliert oder gehirngewaschen. Das widerspräche meiner tiefen humanistischen Überzeugung.
DetailsNoch mehr dazu...

Natürlich wird es zu Anfang darum gehen, Anfrage und Hintergrund genauer zu betrachten, also:

  • das Anliegen zu konkretisieren,
  • das Arbeitsumfeld des Klienten zu betrachten,
  • ein Ziel für das Coaching zu definieren. In der Regel will der Klient ja in einem Aspekt "besser" werden. Nach meinem Ansatz ist Coaching ein Instrument, um zur individuellen "Größe" zu verhelfen: da in jeder und in jedem von uns ganz unterschiedliche Erfahrungen, Lehrsatze und Potenziale stecken, geht es also darum, im Sinne des definierten Anliegens
  • mögliche innere "Bremser" und "Antreiber" zu erkennen,
  • den "guten Grund" hinter den Dingen zu erkennen,
  • die dahinterstehende Werte zum Ausgleich zu bringen,
  • konkrete Ziele und Methoden zu klären,
  • neue Handlungsstrategien zu entwickeln.

Coaching bedeutet also letztlich, das zu entwickeln, was - wenn auch möglicherweise nicht erkennbar - bereits da ist. Es geht darum, authentisch die eigene Rolle zu entwickeln.

Darauf aufbauend sind die angestrebten Veränderungen dann ein Kinderspiel...

Mit Coaching wird meistens eine eher kurzfristige Begleitung zu einer fest umrissenen Zielsetzung bezeichnet. Einzel-Supervision meint dagegen eher eine kontinuierliche Begleitung. Aber die Übergänge sind fließend.

 
 

Coaching - Beispiele:

DetailsHier ein paar Beispiele...

1. Beispiel - Neue Führungskraft:

Michael K. ist neu in seiner Rolle als Führungskraft und sieht sich fehlender Akzeptanz von seitens seiner Mitarbeiter ausgesetzt. Wir klären seine Rollen - auch die unausgesprochenen - und beleuchten seine Voreinstellungen zum Thema "Führung".

Im Ergebnis entwickeln wir zum einen einen Maßnahmenplan, die seine bislang unklare Rolle im Unternehmen klärt und er definiert zum anderen seine Vorstellungen von "Führung" in einer Art "persönlichem Führungsleitbild".

DetailsNoch mehr Beispiele...

2. Beispiel - Umgang mit Ablehnung:

Elke F. fühlt sich von Ihren Vorgesetzten ausgebremst und von Ihren Kollegen ausgegrenzt.

Wir betrachten Ihre Situation mit Hilfe von Rollen-Identifikationen aus verschiedenen Blickwinkeln und erkennen auch Ihren eigenen Anteil daran und die Klientin entwickelt für sich konkrete Ideen zur Verhaltensänderung.

 

3. Beispiel - Vision und Zielentwicklung:

Bernd L. (Name natürlich auch geändert) ist Inhaber eines kleinen Unternehmens mit etwa 8 Mitarbeitern. Anlass des Coachings ist sein Wunsch, sein Unternehmen zu einem größeren Erfolg zu führen und seine Unzufriedenheit mit der Art seiner Mitarbeiterführung.

Im Coaching klärt L. zunächst die Vision seines Unternehmens, wie er es sich in 10 Jahren vorstellt. Alleine schon dadurch wird ihm klar, dass die Vision, seine Firma möge in 10 Jahren ohne ihn laufen, ihn bei näherer Betrachtung nicht befriedigt. Ihm wird deutlich, dass es viel mehr darum geht, Entlastung zu schaffen, nicht alles selber machen zu wollen.

Ihm werden eigene tief verwurzelte Glaubenssätze deutlich, die ihm immer wieder in die Quere kommen. Ohne sich dessen bewusst zu sein, sorgen diese dafür, dass er sich immer wieder die gleichen Misserfolge konstruiert.

Nach der Bewusstmachung dieser Abläufe erarbeitet er sich ein anderes Verhältnis zu sich und seiner Leistungsfähigkeit, kann mehr Verantwortung an seine Mitarbeiter abgeben, ohne dadurch in Selbstzweifel zu geraten und kann sich mehr auf die Dinge konzentrieren, die in seiner Aufgabe liegen.

4. Beispiel - Konfliktcoaching:

Petra. B. (Name natürlich auch geändert) hat einen inzwischen jahrelangen Konflikt mit ihrer Schwester. Nach allem erscheint er unlösbar. Es geht nun darum, einen Weg zu finden, wie sie mit dem Konflikt umgehen kann, ohne ihn lösen zu können.

Im Coaching klärt B. zunächst die Konfliktdynamik und vor allem, was ihre eigenen Triggerpunkte sind und welche verletzten Glaubenssätze dahinter stehen. Diesen stellt sie "Innere Erlauber" dazu, damit diese ihre scheinbar zwingende Kraft verlieren. Für das Konfliktgeschehen entwickelt sie dann relativ leicht neue Verhaltensoptionen, wie sie anders als bisher mit den Auslösern umgehen kann. Diese werden im Coaching ausprobiert.

 
 

Coaching - der konkrete Ablauf:

 

Büro Coaching Lübeck

 

Meistens beginnt es mit einer ersten Mail als Anfrage oder einem unverbindlichen Anruf (0451-5469709) . Nur zu!
Und wenn gewünscht, treffen wir uns dann. Telefonisch oder online per Zoom-Meeting geht es ganauso gut.
DetailsMehr dazu...
  • In einem telefonischen Vorgespräch klären wir allgemeine Fragen.
  • Die Treffen dauern in der Regel zwischen 90 und 180 min. Sie entscheiden nach jeder Sitzung, ob und wann es weiter geht.
  • Der Ort wird gemeinsam festgelegt, meistens in meinen Räumen.
  • Telefon-Coaching ist eine interessante Alternative: evtl. ergänzt durch Computer und Webcam - fragen Sie mich, ich mache es möglich (siehe dazu weiter oben mehr)
  • Im Verlauf des ersten Treffens gibt es für Sie den "Notausgang": Sie können das Gespräch vorzeitig auch ohne Angaben von Gründen beenden - es entstehen Ihnen dann keine Kosten..
  • Das Honorar klären wir im Vorwege, ich habe klare Sätze für Organisationen und biete Rabatt für Privatzahler an. Die Rechnung kommt jeweils am Monatsende.
  • Diskretion über alles ist selbstverständlich.
 
coaching  

 

 

Coaching - wie jetzt konkret weiter?

Sie sind an einem Coaching interessiert, sind sich aber noch nicht ganz sicher? Mein Vorschlag:

 

Weitere Fragen - Ideen - Kontakt:

Hier können Sie mir schreiben (natürlich alles mit Diskretion):

 
 
>  mail @ popert.de
>  Flyer (pdf)
>  Visitenkarte als vCard (vcf)

 

Arno Popert

coaching -  training - mediation

 

Kundenadresse:

Pferdemarkt 5, 23552 Lübeck ( > Stadtplan hier... )

Tel: 0451. 546 97 09

Fax: 0451. 546 93 43