arno popert     

coaching  -  training  -  mediation     Lübeck

Arno Popert, Coach, Trainer, Mediator, Lübeck

Über mich: Arno Popert

 

Letztlich fasziniert es mich bei meiner Arbeit immer wieder aufs Neue, Menschen darin zu begleiten, ihre individuellen Eigenarten mit ihrem jeweiligen beruflichen und privaten Umfeld zu verbinden. Also was ist es, was diesen Menschen ausmacht, ihn antreibt, ihn motiviert, aber auch ihn vielleicht immer wieder über dieselben Dinge stolpern lässt? Was ist es, was in der Zusammenarbeit oder dem Zusammenleben wichtig ist, was ist es, wo man sich aneinander gut versteht wo es nicht so klappt? Und wie kriegt man das - vielleicht - noch besser zusammen oder anders gefügt? Also wie kann man eine größere innere Klarheit schaffen, um so auch in der Außenwelt zu einer größeren Klarheit zu kommen, letztlich zu mehr "Stimmigkeit"?

  

Mit einem wohlwollendem aber auch kritischen Blick, Verständnis und nicht zuletzt Humor möchte ich Spiegel und Begleiter sein. Mehr hier zu meinem > Ansatz .

  

Seit mehr als 20 Jahren bin ich selbstständig als Kommunikationstrainer, Dozent, Coach, Supervisor und Mediator. Vorher habe ich als Architekt gearbeitet, bin Diplom-Ingenieur, und habe mir mit der Zeit dann umfangreiche Zusatz-Kompetenzen aus dem Kommunikations- und Supervisionsbereich angeeignet.

Mein Büro ist in Lübeck, mein Tätigkeitsbereich ist in der Regel Norddeutschland, für die Planungsbranche fahre ich mitunter auch bundesweit umher.

DetailsFachliche Kompetenzen...

  • Diplom-Ingenieur (Architektur und Stadtplanung), Universität Stuttgart + 10 Jahre Berufserfahrung als Planer
  • Zertifizierter Trainer, UPT Augsburg, für Persönlichkeitstrainings u. Personalentwicklung
  • Zertifikat Kommunikationspsychologie, Aufbaustudium Universität Hamburg (Prof. Schulz von Thun)
  • Zertifizierter Supervisor (nach den Richtlinien der DVG), HIGW Hamburg
  • Zertifizierter Mediator (nach den Richtlinien des BM e.V. und des Mediationsgesetzes), Brückenschlag Lüneburg
  • Coaching Master-Class-Absolvent, bei Prof. Claus Nowak
  • Systemische Struktur- und Organisationsaufstellungen, HISL Hamburg
  • Triadencoach, nach dem Triadischen Prinzip, Gabriela v. Witzleben, I.T.S. Konstanz
  • Mitglied im Bundesverband Mediation e. V.
  • Mitglied im MZL, dem Mediationszentrum Lübeck
  • Lehraufträge u.a. an der HafenCity Universität Hamburg, der Handelskammer Hamburg und den Architektenkammern in Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden- Württemberg sowie Fortbildungszentren der Hansestädte Hamburg und Lübeck
  • Erfahrung seit über 20 Jahren durch hauptberufliche Tätigkeit als Coach, Trainer, Supervisor und Mediator in Unternehmen, Verbänden und mit Einzelpersonen


Weitere Fortbildungen in

  • Transaktionsanalyse nach Eric Bernes
  • Gestalttherapie nach Fritz Perls u.a.
  • Enneagramm nach Pamela Michaelis, Enneagramm Germany
  • Improtheater nach Keith Johnstone u.a.
  • Konfliktklärungshilfe nach Christoph Thomann
  • Innere Glaubenssätze nach Stefanie Stahl u.a.
  • Lösungsfokussierter Gesprächsführung nach Steve de Shazer und Insoo Kim Berg
  • The Work nach Byron Katie
  • Hypnocoaching nach Dr. Floris Weber
  • Mimikresonanztraining nach Dirk Eilert
  • u.v.m....

DetailsPersönliches...

Ich lebe in der Lübecker Altstadt und wir genießen privat die kurzen Wege und die gute nachbarschaftliche Atmosphäre. 

Beruflich bin ich mitunter viel unterwegs, was meinem inneren Freiheitsdrang zugutekommt...

Als Planer in der Architektur tätig habe ich ursprünglich wenig Bezug zu dem ganzen "Kommunikativen" gehabt, umso interessierter war ich, als ich mit dieser Welt in Berührung kam.

Je mehr ich mich damit beschäftigte, umso mehr wuchs bei mir der Wunsch, dies auch im Beruflichen zu nutzen.  

Nach vielen Fortbildungen fand ich mich 1998 dann kompetent (und mutig) genug, nebenberuflich erste Aufträge in diesem Bereich anzunehmen. Die positiven Resultate ermutigten mich bald, den zweiten Beruf zum ersten zu machen - zuerst schwerpunktmäßig für die Planungsbranche, sehr bald dann aber branchenübergreifend, da sich die Kommunikationsthemen ja überall gleichen...

Gelegentlich werde ich gefragt, wieso man denn vom Architekten zum Coach wird. Für mich ist es bei näherer Betrachtung letztlich die gleiche Materie, nämlich die Beschäftigung mit der Art des Zusammenlebens, des "Miteinander-Seins" mit all seinen Facetten, als Planer habe ich durch Wände-Bauen darauf Einfluss genommen, nun versuche ich es durch Kommunikation...


 
Hier können Sie mir schreiben
(natürlich alles mit Diskretion und unverbindlich):


 
 
> Zurück zum Seitenanfang